onvista - Börse, Aktien, News In der onvista-App öffnen
Öffnen

Navigation Zurück Suche Favoritenliste

Thyssenkrupp: EU-Kommission gibt Verkauf der Aufzugssparte frei

dpa-AFX

ESSEN (dpa-AFX) - Der Stahl- und Industriekonzern Thyssenkrupp hat für den milliardenschweren Verkauf seiner Aufzugssparte grünes Licht von der EU-Kommission bekommen. Brüssel habe die wettbewerbsrechtliche Freigabe des Verkaufs an ein Konsortium aus den Finanzinvestoren Advent und Cinven sowie der RAG-Stiftung erteilt, teilte eine Unternehmenssprecherin am Donnerstag mit. Damit lägen alle für den Abschluss des Geschäfts erforderlichen Freigaben vor.

Der finanziell schwer angeschlagene Konzern erhält für den Verkauf des hoch profitablen Unternehmensteils 17,2 Milliarden Euro. Damit will Thyssenkrupp unter anderen Schulden tilgen und den Konzernumbau finanzieren. Mit den Käufern sei vertraglich vereinbart, den Verkauf zum 31. Juli abzuschließen, teilte die Sprecherin mit./hff/DP/fba

Zugehörige Werte

ThyssenKrupp 7,416 EUR -0,66% -0,05
THYSSENKRUPP AG 8,62 USD -1,20% -0,10
HFF INC 45,60 USD +0,26% +0,12

Das könnte Sie auch interessieren

zur klassischen Ansicht
Werbehinweise
Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.