Navigation Zurück Suche Favoritenliste

Toyota will mit BYD Elektroautos in China bauen

Reuters

Tokio (Reuters) - Toyota und der chinesische Autobauer BYD haben die gemeinsame Entwicklung und Produktion von Elektroautos für den weltweit größten Automarkt China vereinbart.

Limousinen und SUVs sollten unter dem Markennamen Toyota noch vor 2025 vom Band rollen, teilten die Unternehmen am Freitag mit. Toyota, der Pionier von Hybridantrieben, ist spät dran mit dem Umstieg auf reine Elektroautos. Im Juni hatte der VW-Rivale das Ziel angekündigt, bis 2025 und damit fünf Jahre früher als zuvor geplant die Hälfte des Absatzes mit batteriebetriebenen Fahrzeugen bestreiten zu wollen. Dazu gehen die Japaner auch eine Kooperation mit dem chinesischen Batterieproduzenten CATL ein. BYD ist schon länger Partnerunternehmen von Daimler. Zusammen brachten die Autobauer das Modell Denza heraus.

Zugehörige Werte

BYD 4,695 EUR -4,28% -0,21
BYD CO 10,81 USD -1,63% -0,18
Toyota 58,48 EUR +0,60% +0,35
Hang Seng 26.282,41 Pkt. +0,09% +25,03
Volkswagen VZ 142,64 EUR +1,06% +1,50
Volkswagen ST 146,20 EUR +1,21% +1,75
zur klassischen Ansicht
Werbehinweise
Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.