onvista - Börse, Aktien, News In der onvista-App öffnen
Öffnen

Navigation Zurück Suche Favoritenliste

Tschechischer Regierungschef will Einkommenssteuer senken

dpa-AFX

PRAG (dpa-AFX) - Der tschechische Ministerpräsident Andrej Babis hat zur Ankurbelung der Konjunktur eine Senkung der Einkommenssteuer auf effektiv 15 Prozent vorgeschlagen. Die Leute würden dann sehen, dass sie "keinen Grund haben, sich vor der Zukunft zu fürchten", sagte der Gründer der populistischen Partei ANO in einem Social-Media-Video. Das sei unrealistisch, entgegnete am Dienstag der Vorsitzende des sozialdemokratischen Koalitionspartners CSSD, Jan Hamacek. Der Einnahmeausfall wäre größer als das gesamte Budget des Innenministeriums, dem er vorsteht, kritisierte er.

Tschechien geht bei der Berechnung der Einkommenssteuer für Arbeitnehmer vom sogenannten "Superbrutto" aus. Dabei wird zum Bruttoverdienst noch der Sozialversicherungsanteil des Arbeitgebers hinzugerechnet. Der effektive Steuersatz liegt damit derzeit bei rund 20 Prozent.

Die oppositionellen Bürgerdemokraten (ODS) zeigten sich verwundert über den Vorstoß des Regierungschefs. Ein entsprechender Entwurf seiner Partei liege seit zwei Jahren unbearbeitet im Parlament, erklärte ihr Vorsitzender Petr Fiala.

Die tschechische Wirtschaft war im zweiten Quartal im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 10,7 Prozent eingestürzt. Ein entscheidender negativer Faktor war dabei nach Angaben der Statistikbehörde CSU der vorübergehende Corona-Lockdown./hei/DP/stk

Zugehörige Werte

CTX CZK 957,58 Pkt. +0,85% +8,11

Das könnte Sie auch interessieren

zur klassischen Ansicht
Werbehinweise
Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.