Navigation Zurück Suche Favoritenliste

USD-Flaute setzt sich fort – Fokus auf EZB

COMMERZBANK

EUR-USD: Die USD-Flaute setzt sich fort. Dafür haben die US-Preisdaten am Freitag gesorgt. Zwar lag die Inflationsrate basierend auf dem Verbraucherpreisindex nur leicht unter den Erwartungen. Wie meine Kollegin aber zuvor schon warnte: Aktuell ist der Markt derart auf die Inflationszahlen fokussiert, dass schon eine kleine Überraschung für eine Reaktion in den USD-Wechselkursen sorgen kann.

Auf der Dollar-Seite dürfte es nun aber vorerst wieder ruhig werden. Denn diese Woche stehen keinerlei relevante US-Daten an und die US-Notenbanker beginnen ihre übliche Schweigephase vor der nächsten geldpolitischen Sitzung. Der Fokus wird sich somit voll und ganz auf die EUR-Seite, um genau zu sein, die EZB richten. Und wie bei Fed-Chair Janet Yellen vergangene Woche dürfte der Markt jedes Wort von EZB-Präsident Mario Draghi am Donnerstag auf die Goldwaage legen. Nur gibt es hier durchaus große Unterschiede. So erscheint mir der Markt nämlich aktuell überaus voreingenommen. Bei Yellen reagierte er vergangene Woche vor allem auf ihre Äußerungen hinsichtlich des unsicheren Inflationsausblicks. Draghi löste dagegen bei seiner mittlerweile berühmt berüchtigten Rede in Portugal mit seinen Hinweisen auf einen Ausstieg aus der ultraexpansiven Geldpolitik eine heftigere Marktreaktion aus. Dabei hatte aber auch der EZB-Präsident in der gleichen Rede über die Unsicherheiten beim Inflationsausblick gesprochen und sogar ähnliche Faktoren (z.B. Kapazitäten am Arbeitsmarkt) wie sein US-Pendant genannt. Sowohl Yellen als auch Draghi zeigten sich zudem optimistisch, dass die aktuell niedrige Inflation nur temporär sei. Nachdem Draghi dies sagte, handelte der EUR stärker, bei Yellen handelte der USD hingegen schwächer.

Hieraus ergeben sich diese Woche durchaus Aufwärtsrisiken in EUR-USD, sollte Draghi auch nur den kleinsten weiteren Hinweis in Richtung eines Ausstieges aus der lockeren Geldpolitik geben.

Produktidee: BEST Turbo-Zertifikate
WKN Typ Basiswert Merkmale
CE9STCCE9STC Bull EUR/USD Hebel: 18,1
CV21QMCV21QM Bear EUR/USD Hebel: 6,3

GBP: Das Pfund konnte in den letzten Tagen deutlich an Boden gewinnen. Das dürfte nicht zuletzt mit den neusten Berichten hinsichtlich der Brexit-Verhandlungen zusammenhängen. So scheint die britische Regierung der EU zu Beginn der nächsten Verhandlungsrunde, die heute startet, ein gutes Stück entgegenzukommen. Denn so gestand sie mittlerweile ein, dass sie ihren finanziellen Verpflichtungen der EU gegenüber nachkommen werde. Damit ist immerhin ein Anfang gemacht. Denn die sogenannte „Brexit-Rechnung“ hatte im Vorfeld der Verhandlungen bereits für Spannungen gesorgt. Ob man sich so leicht auf die Höhe der Rechnung einigen kann, bleibt natürlich noch offen.

Wie schwierig die Situation für die GBP-Wechselkurse bleibt, zeigen die jüngsten Berichte über die innenpolitischen Querelen bei den Briten. So beschwerte sich Finanzminister Philip Hammond am Wochenende darüber, dass einige Kabinettsmitglieder seine Bemühungen hinsichtlich eines „weichen“ Brexits untergraben würden. Auf der anderen Seite wird Hammond, Medienberichten zufolge, von besagten Kabinettsmitgliedern vorgeworfen, dass er den Brexit verhindern wolle. Die Tatsache, dass die Regierung derart gespalten zu sein scheint, lässt nichts Gutes erahnen. Auf kurze Sicht erscheint damit nicht ein Scheitern der Brexit-Verhandlungen, sondern ein Scheitern der britischen Regierung das größte Risiko für das Pfund zu sein.

Produktidee: BEST Turbo-Zertifikate
WKN Typ Basiswert Merkmale
CV08R6CV08R6 Bull EUR/GBP Hebel: 27,0
CV22C6CV22C6 Bear EUR/GBP Hebel: 55,6

Verpassen Sie keine Video-Analyse mehr und abonnieren Sie kostenfrei und unverbindlich unseren YouTube Kanal. Sie werden benachrichtigt, sobald eine neue Analyse der Experte online ist. Jetzt kostenfrei abonnieren!

Kontakt bei Fragen und Anregungen

Bei Fragen zu unseren Produkten rufen Sie uns an unter 069 – 136 47845.

Oder schicken Sie uns eine E-Mail an zertifikate@commerzbank.com.

Rechtliche Hinweise: Bitte beachten Sie die rechtlichen Hinweise.Bitte beachten Sie zusätzlich den wichtigen Hinweis zu allen abgebildeten Charts und Kursverläufen:Frühere Wertentwicklungen sind kein Indikator für die künftige Wertentwicklung.

Zugehörige Werte

FTSE 7.362,83 Pkt. -0,24% -17,85
PSI 20 5.271,84 Pkt. +0,24% +13,09
Eurokurs (Euro / Dollar) 1,179 USD +0,53% 0,00
Euro - Pfund 0,889 GBP +0,08% 0,00

Weitere News

zur klassischen Ansicht