onvista - Börse, Aktien, News In der onvista-App öffnen
Öffnen

Navigation Zurück Suche Favoritenliste

Volkswagen sieht Anzeichen der Erholung in China

Reuters

München (Reuters) - Volkswagen sieht in der Corona-Krise ermutigende Signale für sein Geschäft in China.

"Es gibt immer mehr Anzeichen für eine Erholung, mit einer guten Chance, dass der chinesische Automarkt im Frühsommer das Niveau des vergangenen Jahres erreichen könnte", erklärte der China-Chef des Konzerns, Stephan Wöllenstein, am Donnerstag.

Nach der Schließung wegen der Pandemie hätten nun alle 2000 Händler der Marke Volkswagen in China wieder geöffnet. Die Zahl der Kunden in den Autohäusern habe bereits am letzten Märzwochenende ein mit dem Vorjahr vergleichbares Niveau erreicht. Zudem hätten 95 Prozent der Händler der Konzernmarken Audi und Skoda wieder geöffnet.

In 32 von insgesamt 33 Fahrzeug- und Komponentenwerken des Konzerns in China werde wieder produziert. An der Produktionsstätte des Gemeinschaftsunternehmens SAIC Volkswagen in Changsha sei die Fertigung in dieser Woche wieder angelaufen. Impulse verspricht sich Volkswagen vom geplanten Anlauf der Produktion von Elektrofahrzeugen wie den ID-Modellen von VW und dem E-Tron von Audi.

Zugehörige Werte

Volkswagen VZ 132,50 EUR -3,43% -4,72
Volkswagen ST 142,40 EUR -4,23% -6,30
Hang Seng 23.739,85 Pkt. +3,31% +762,45
TRON GROUP INC 0,25 USD -30,55% -0,11
Audi 1.040,00 EUR 0,00% 0,00

Das könnte Sie auch interessieren

zur klassischen Ansicht
Werbehinweise
Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.