onvista - Börse, Aktien, News In der onvista-App öffnen
Öffnen

Navigation Zurück Suche Favoritenliste

Wirecard: Nach Adyen dementiert auch Uber! – BlackRock reduziert seine Anteile etwas

onvista
Wirecard: Nach Adyen dementiert auch Uber! – BlackRock reduziert seine Anteile etwas

Die Anleger konnten sich heute bei den Papieren des Bezahldienstleisters aus Aschheim nicht so recht entscheiden. Die Wirecard -Aktien setzten zunächst die am Mittwoch im Handelsverlauf gestartete Erholung am Donnerstag fort und drehten am frühen Nachmittag um 0,55 Prozent auf 117,90 Euro ins Plus. Zuvor hatte das „Manager Magazin“ ohne nähere Nennung einer Quelle berichtet, dass der Fahrdienstvermittler Uber einen Wechsel des Zahlungsabwicklers weg vom Rivalen Adyen hin zu Wirecard erwäge. Zum Handelsende lag die Akie allerdings wieder leicht im Minus.

In der Zwischenzeit hatte Adyen den Bericht bereits dementiert und dafür eine Bestätigung seiner Kaufempfehlung von JP Morgan erhalten. Die US-Bankhat die Einstufung für Adyen anlässlich eine Presseberichts über den möglichen Verlust eines Großkunden auf „Overweight“ mit einem Kursziel von 800 Euro belassen. Den Bericht, dass der Fahrdienstvermittler Uber einen Wechsel des Zahlungsabwicklers weg von Adyen hin zu Wirecard erwäge, habe Adyen zurückgewiesen, schrieb Analyst Sandeep Deshpande in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Insofern sehe er in der Nachricht keine Umsatzrelevanz für Adyen.

Nach Handelsschluss hat dann auch Uber den Bericht zurückgewiesen und angegeben keine Gespräche mit Wirecard zu führen.

BlackRock reduziert Direktbeteiligung

Wie aus einer Pflichtmitteilung hervorgeht hat die amerikanischeFondsgesellschaft am 13. November 2019 die Direktbeteiligung an Wirecard von 3,22  auf  2,97 Prozent runtergefahren. Dafür allerdings über eingesetzte Finanzinstrumente den Anteil von 2,37 auf 2,55 Prozent aufgestockt. Insgesamt reduziert sich die Beteiligung von BlackRock an Wirecard damit leicht um 0,07 Prozent. Vor den getätigten Transaktion kam die amerikanische Fondsgesellschaft auf einen Anteil von 5,59 Prozent und jetzt sind es 5,52 Prozent.

Von Markus Weingran

Foto: Anton Garin / Shutterstock.com

Keine Folge mehr verpassen? Einfach den onvista YouTube-Kanal abonnieren!

Jetzt neu: kostenlose Studie Cannabis – Der grüne Rausch

Der aktuelle Boom im Cannabis-Markt bietet die Chance auf sehr hohe Gewinne … doch wo gerade Goldgräberstimmung herrscht, gibt es natürlich auch Geldvernichter, um die du unbedingt einen großen Bogen machen musst. Das ist der Grund, warum Motley Fool ein ganzes Team von Analysten über Monate auf das Thema angesetzt hat — du als Anleger brauchst dringend verlässliche Infos.

Neue Studie von The Motley Fool Deutschland Cannabis – Der grüne Rausch versorgt dich mit geballtem Wissen zum gerade startenden Boom… es wäre ein Fehler, diese Studie nicht zu kennen. Jetzt für kurze Zeit HIER kostenlos abrufen!

Zugehörige Werte

ADYEN NV 35,01 USD +0,01% 0,00
ADYEN NV 1.499,00 EUR +1,97% +29,00
BLACKROCK INC. 582,23 USD +0,01% +0,08
Wirecard 1,749 EUR -5,90% -0,10
Uber 34,71 USD +4,54% +1,51
DAX 12.621,79 Pkt. +0,23% +30,11

Das könnte Sie auch interessieren

zur klassischen Ansicht
Werbehinweise
Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.