onvista - Börse, Aktien, News In der onvista-App öffnen
Öffnen

Navigation Zurück Suche Favoritenliste

Ölpreis Brent (Deutsche Bank Indikation) Rohstoff

  • Rohstoffart: Energie
  • Einheit: US-Dollar je Barrel
  • 44,72 USD +0,32 +0,72%
  • Eröffnung: 44,04 USD
  • Vortag: 44,40 USD
(Deutsche Bank Indikation)

Passende Knock-Outs zum Ölpreis Brent

Kurserwartung
Ölpreis Brent -Rohstoff wird steigen
Ölpreis Brent -Rohstoff wird fallen
Höhe des Hebels
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.
Realtime Indikationen
Emittentakt. KursPerf.Datum, Uhrzeit
Deutsche Bank Indikation 44,72 +0,72% 04.08.2020, 19:59:57
Performance
1 Woche +2,23% +0,97
4 Wochen +3,88% +1,66
52 Wochen -28,57% -17,76
Hoch/Tief
Intraday 44,83 USD 43,23 USD
Akt. Jahr 70,27 USD 17,01 USD
52 Wochen 70,27 USD 17,01 USD

News & Analysen

Finanzmarkt-News

Tagesausblick für 05.08.: DAX pausiert. Autowerte im Fokus!

Nach dem gestrigen Rebound legten die Aktienindizes heute eine Pause ein. In der Debatte der Demokraten und Republikaner um eine weiteres US-Corona-Hilfspaket zeichnet sich noch keine Lösung ab und Wirtschaftsdaten konnten ebenfalls keine entsch...

Richard Pfadenhauer

Rohstoffpreise zeigen Stärke

Rohstoffpreise zeigen Stärke

Energie: Anlegeroptimismus beflügelt den Ölpreis Nach dem schwachen Handelsstart haben sich die Ölpreise um über 3% erholen können. Ausschlaggebend war der größere Anlegeroptimismus nach den besseren Wirtschaftsdaten, der die Aktienmärkte in die...

Société Générale

Corona-Krise trifft MTU hart – Apple ist wieder die Nummer 1

Werbung   Erste Auswirkungen der Corona-Pandemie lassen beim Triebwerkshersteller MTU Umsatz und Ergebnis im zweiten Quartal einbrechen. Das Dax-Unternehmen bleibt aber in der Gewinnzone. Die Corona-Krise setzt auch Apple zu, den jüngsten Qu...

HSBC

Marktüberblick: Siemens Healthineers unter Druck

Marktüberblick: Siemens Healthineers unter Druck

Der deutsche Aktienmarkt konnte zum Wochenstart dank erfreulicher Einkaufsmanagerindizes aus China, Europa und den USA kräftige Zugewinne verbuchen. Der DAX endete 2,70 Prozent höher bei 12.647 Punkten. MDAX und TecDAX sahen Aufschläge von 1,82 und 1,71 Prozent. In den drei Indizes gab es 84 Gewinner und 13 Verlierer. Das Aufwärtsvolumen lag bei 84 Prozent. Das Gesamtvolumen im DAX betrug 73,3 Millionen Aktien (Vortag: 81,4) im Wert von 3,33 Milliarden EUR (10-Ta...

Société Générale

Tagesausblick für 04.08.: DAX mit Rebound. Aareal, Nordex und Varta im Blickpunkt!

Die Aktienindizes zeigten zum Auftakt in die neue Woche einen starken Rebound. Der DAX® knackte auf dem Weg nach oben zahlreiche Widerstände und verbessertes sich um rund 2,7 Prozent auf 12. 650 Punkte. Positive Vorgaben aus den USA sowie gute Ko...

Richard Pfadenhauer
Weitere Finanzmarkt-News
zur klassischen Ansicht
Werbehinweise
Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.