Navigation Zurück Suche Favoritenliste

Ölpreis Brent (Deutsche Bank Indikation) Rohstoff

  • Rohstoffart: Energie
  • Einheit: US-Dollar je Barrel
  • 63,18 USD +0,66 +1,05%
  • Eröffnung: 63,37 USD
  • Vortag: 62,52 USD
(Deutsche Bank Indikation)

Knock-Outs zu Rohöl - Brent

Kurserwartung
Rohöl - Brent wird steigen
Rohöl - Brent wird fallen
Höhe des Hebels
Realtime Indikationen
Emittentakt. KursPerf.Datum, Uhrzeit
Deutsche Bank Indikation 62,99 +0,75% 22.07.2019, 16:52:18
Performance
1 Woche -6,39% -4,27
4 Wochen +1,19% +0,74
52 Wochen -13,54% -9,79
Hoch/Tief
Intraday 64,04 USD 62,80 USD
Akt. Jahr 75,59 USD 52,52 USD
52 Wochen 86,43 USD 51,51 USD

News & Analysen

Finanzmarkt-News

Favoritenwechsel bei Edelmetallen: Silber läuft Gold den Rang ab

Favoritenwechsel bei Edelmetallen: Silber läuft Gold den Rang ab

Energie: Der Brentölpreis legt zu Beginn der neuen Handelswoche ca. 2% auf knapp 64 USD je Barrel zu. In der letzten Woche hatte sich Brentöl noch um 6,4% verbilligt und damit den größten Wochenrückgang in diesem Jahr verzeichnet. Angesichts des...

COMMERZBANK

Marktüberblick: Wirecard gesucht

Am deutschen Aktienmarkt überwogen zum Wochenschluss die positiven Vorzeichen. Der DAX schloss mit einem Aufschlag von 0,26 Prozent bei 12. 260 Punkten. Das Wochenminus reduzierte sich damit auf 0,51 Prozent. MDAX und TecDAX legten am Berichtstag...

COMMERZBANK

Wochenausblick: DAX schwächelt. Ifo, EZB und Quartalszahlen im Fokus!

Wochenausblick: DAX schwächelt. Ifo, EZB und Quartalszahlen im Fokus!

Zum Wochenschluss traten DAX® & Co mehrheitlich nur auf der Stelle. Zwar fielen die Unternehmenszahlen aus den USA bei den meisten Unternehmen in der zurückliegenden Woche gut aus. In Europa gab es derweil schon die ersten Warnungen. So gab ...

Richard Pfadenhauer

Die Musik spielt bei Gold und Silber

Die Musik spielt bei Gold und Silber

Energie: Gestern ging es mit den Ölpreisen erneut deutlich abwärts. Das Handelsmuster glich dabei dem des Vortages. Einer Preiserholung am Vormittag folgte am Nachmittag/Abend der Absturz. Brent und WTI fielen auf 4-Wochentiefs von gut 61 USD bz...

COMMERZBANK

Marktüberblick: SAP enttäuscht

Der deutsche Aktienmarkt stand am Donnerstag deutlich unter Druck. Für schlechte Stimmung sorgten negativ aufgenommene Quartalszahlen von SAP sowie schwache Exportdaten aus Japan. Der DAX verlor 0,91 Prozent auf 12. 228 Punkte. MDAX und TecDAX fi...

COMMERZBANK
Weitere Finanzmarkt-News
zur klassischen Ansicht
Werbehinweise
Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben das schwer zu verstehen sein kann.