onvista - Börse, Aktien, News In der onvista-App öffnen
Öffnen

Navigation Zurück Suche Favoritenliste

AKTIEN IM FOKUS: Gekappter Burberry-Ausblick belastet Boss, Adidas und Puma

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Aktien aus dem Luxusgütersektor könnten am Freitag europaweit von den Folgen der Viruskrise in China belastet werden. Der britische Branchenvertreter Burberry legte wegen der Unsicherheiten um die Absätze am wichtigen chinesischen Markt seinen bisherigen Ausblick zu den Akten. Vorbörslich zeigte sich dies bei den Papieren von Hugo Boss , die auf der Handelsplattform Tradegate verglichen mit ihrem Xetra-Schlusskurs um 1,2 Prozent fielen.

Auch Adidas und Puma drohen ihren jüngsten Abwärtstrend wegen der China-Sorgen fortzusetzen. Vorbörslich ging es für die Aktien der beiden Sportartikelhersteller um bis zu 0,7 Prozent bergab. Adidas hatte vor einigen Tagen schon die Schließung vieler Läden im Reich der Mitte bestätigt. Mitte Januar standen Adidas-Aktien noch oberhalb von 317 Euro auf Rekordniveau, seither haben sie 9 Prozent an Wert verloren./tih/jha/


dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

Zugehörige Werte

BURBERRY GROUP PLC 1.330,00 GBp +6,40% +80,00
Adidas 200,10 EUR +6,12% +11,55
Puma 50,60 EUR +6,10% +2,91
BURBERRY GROUP PLC 16,74 USD +8,00% +1,24
Hugo Boss 23,64 EUR +8,09% +1,77
ADIDAS AG 109,10 USD +7,11% +7,24

Das könnte Sie auch interessieren

zur klassischen Ansicht
Werbehinweise
Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.