onvista - Börse, Aktien, News In der onvista-App öffnen
Öffnen

Navigation Zurück Suche Favoritenliste

Aktien New York: Nasdaq-Börse und S&P 500 auf neuen Rekorden

dpa-AFX

NEW YORK (dpa-AFX) - Stabile Kurse auf hohem Niveau haben am Mittwoch das Bild am US-Aktienmarkt geprägt. Für den marktbreiten S&P 500 und für den technologielastigen Nasdaq 100 reichte es knapp für neue Rekordwerte. Allerdings fielen die Gewinne wie schon am Vortag bescheiden aus. Der Leitindex Dow Jones Industrial blieb ein weiteres Rekordhoch bislang noch schuldig, er stieg zuletzt um 0,07 Prozent auf 28 286,38 Punkte.

"Die anhaltend sehr positive Marktbreite ist ein starkes Argument für US-Aktien", schrieb Analyst Hans-Peter Reichhuber von der Bayerischen Landesbank. Die großen Aktienindizes profitierten also nicht von den Kursgewinnen selektiver Einzeltitel, sondern von breit gestreuten Aufschlägen. Eine Fortsetzung der Aufwärtsbewegung sei unter dieser Voraussetzung "sehr gut denkbar".

Der S&P 500 lag zuletzt mit 0,09 Prozent leicht im Plus bei 3195,41 Zählern. Der Nasdaq 100 rückte mit 0,26 Prozent auf 8597,93 Punkte etwas weiter vor.

Unter den Einzelwerten richtet sich der Fokus auf Fedex . Trotz des Teilabkommens im US-chinesischen Handelskonflikt reduzierte der Paketdienstleister die Prognose für das laufende Geschäftsjahr erneut. Die Aktien brachen um 10 Prozent ein. In ihrem Sog büßten auch die Anteilsscheine des Wettbewerbers UPS knapp 2 Prozent ein.

"Fedex hat die Erwartungen schon wieder verfehlt", schrieb Analyst Neil Glynn von der Bank Credit Suisse. Das Unternehmen habe nun bereits sechs Quartale in Folge die Erwartungen unterboten. Je länger die zahlreichen Probleme von Fedex andauerten, desto mehr stelle sich die Frage nach deren Wettbewerbsposition in einem hart umkämpften Markt.

Die Aktien des Elektroautoherstellers Tesla stiegen auf den höchsten Stand ihrer sechsjährigen Börsengeschichte. In der Spitze legte der Kurs um knapp drei Prozent auf 390 US-Dollar zu. Die Bank UBS wies darauf hin, dass der Markt die Quartalszahlen im Oktober "mit Wohlwollen aufgenommen" habe. Seit der Veröffentlichung hat der Kurs mehr als 50 Prozent gewonnen.

Tesla will Insidern zufolge durch niedrigere Preise das China-Geschäft ankurbeln. Tesla erwäge, den Verkaufspreis für das in China produzierte Model 3 im kommenden Jahr um 20 Prozent zu senken, berichtet die Nachrichtenagentur Bloomberg unter Berufung auf mit der Sache vertraute Personen. So könnten mehr Teile aus lokaler Produktion verwendet werden, was Kosten sparen würde.

Der Lebensmittelriese General Mills übertraf beim bereinigten Gewinn je Aktie im zweiten Geschäftsquartal selbst die höchste Analystenprognose. Die Papiere legten um 1,7 Prozent zu./bek/jha/

Zugehörige Werte

S&P 500 (TR) 6.860,52 USD -0,37% -25,95
Tesla 899,41 USD -1,96% -18,01
NASDAQ 100 9.627,830 Pkt. -0,93% -90,89
Dow Jones 29.219,98 Pkt. -0,43% -128,05
GENERAL MILLS 54,13 USD +1,67% +0,89
FedEx 164,91 USD +2,33% +3,77

Das könnte Sie auch interessieren

zur klassischen Ansicht
Werbehinweise
Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.