onvista - Börse, Aktien, News In der onvista-App öffnen
Öffnen

Navigation Zurück Suche Favoritenliste

Laborausrüster Thermo Fisher bietet mehr für Qiagen

Reuters

München (Reuters) - Der US-Laborausrüster Thermo Fisher Scientific stockt sein Übernahmeangebot für Qiagen um gut zehn Prozent auf.

Qiagen teilte am Donnerstag mit, die Amerikaner böten nun 43 statt 39 Euro je Aktie. Zudem wolle sich Thermo Fisher mit einer Annahmequote von zwei Drittel der Qiagen-Aktien begnügen. Bisher lag die Schwelle bei 75 Prozent. Thermo Fisher drohte ein Scheitern des mehr als zehn Milliarden Euro schweren Angebots, nachdem es mehrere Qiagen-Aktionäre wie der Hedgefonds Davidson Kempner als zu niedrig bezeichnet hatte. Der Vorstand und der Aufsichtsrat von Qiagen stellten sich hinter die neue Offerte.

Die Annahmefrist verlängert sich infolge der Aufstockung nun um zwei Wochen bis zum 10. August. Wenn die Übernahme trotz der niedrigeren Annahmeschwelle nicht klappt, muss Qiagen den Amerikanern als Ausgleich 95 Millionen Dollar zahlen.

Zugehörige Werte

QIAGEN N.V. 51,92 USD +1,46% +0,75
THERMO FISHER SCIENTIFIC 422,29 USD +0,99% +4,15

Das könnte Sie auch interessieren

zur klassischen Ansicht
Werbehinweise
Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.