onvista - Börse, Aktien, News In der onvista-App öffnen
Öffnen

Navigation Zurück Suche Favoritenliste

Euro / Yen (Yenkurs) (EUR/JPY) Devisen

  • 120,0900 -0,81 -0,67%
  • Eröffnung: 120,9000
  • Vortag: 120,9000
(Forex)

Passende Knock-Outs zum Euro / Yen (Yenkurs)

Kurserwartung
Euro / Yen (Yenkurs)-Devisen wird steigen
Euro / Yen (Yenkurs)-Devisen wird fallen
Höhe des Hebels
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.
Performance
1 Woche +1,57% +1,869
4 Wochen -0,17% -0,21
52 Wochen -3,62% -4,55
Hoch/Tief
Intraday 121,0630 119,9460
Akt. Jahr 122,8550 118,4800
52 Wochen 127,4760 115,8800

News & Analysen

Finanzmarkt-News

Dollar alternativlos?

Dollar alternativlos?

Das G10-Bild klärt sich - und ist (fast) schon wieder vorbei Fanden Sie die Bewegungen am Devisenmarkt, die wir in dieser Woche gesehen haben, auch so unübersichtlich? Erst Euro-Schwäche, dann Yen-Schwäche, AUD mal rauf mal runter, EMs fast durc...

COMMERZBANK

Belasten Rezessionsängste den Yen oder ist es nur eine Coronavirus-Korrektur?

Belasten Rezessionsängste den Yen oder ist es nur eine Coronavirus-Korrektur?

Belasten Rezessionsängste den Yen… Das Deflationsgespenst ist zurück in Japan. Nachdem die Mehrwertsteuererhöhung die Wirtschaft im letzten Quartal des vergangenen Jahres bereits stärker belastet hatte als erwartet, wird nun ein zweites Quartal ...

COMMERZBANK

Marktüberblick: Deutsche Telekom haussiert

Marktüberblick: Deutsche Telekom haussiert

Am deutschen Aktienmarkt dominierten zur Wochenmitte die Käufer das Kursgeschehen. Für Zuversicht unter den Anlegern sorgte die Annahme, dass die Notenbanken zur Eindämmung der wirtschaftlichen Folgen der Coronavirus-Epidemie die Märkte mit ausreichend Liquidität versorgen werden. Daneben stützten positiv aufgenommene Quartalsberichte. Der DAX schloss 0,78 Prozent fester bei 13.789 Punkten. MDAX und TecDAX rückten um 1,02 und 1,89 Prozent vor. In den drei genannt...

COMMERZBANK

Marktüberblick: Apple-Warnung belastet

Marktüberblick: Apple-Warnung belastet

Am deutschen Aktienmarkt dominierten am Dienstag klar die negativen Vorzeichen. Als Belastungsfaktor wirkte eine Umsatzwarnung des Technologiekonzerns Apple aufgrund der Folgen der Coronavirus-Krise. Ein enttäuschend schwach ausgefallener ZEW-Index der Konjunkturerwartungen geriet darüber in den Hintergrund. Der DAX endete 0,74 Prozent schwächer bei 13.681 Punkten. MDAX und TecDAX verloren 0,88 und 0,82 Prozent. In den drei genannten Indizes gab es 18 Gewinner un...

COMMERZBANK

Weitere Stimmungsaufhellung an Rohstoffmärkten

Weitere Stimmungsaufhellung an Rohstoffmärkten

Energie: Schwache Japan-Daten spielen am Ölmarkt keine Rolle Der Brentölpreis handelt zum Wochenauftakt bei gut 57 USD je Barrel und verteidigt damit die kräftigen Gewinne der letzten Woche. Diese beliefen sich auf gut 5%, was dem stärksten Woch...

COMMERZBANK
Weitere Finanzmarkt-News
zur klassischen Ansicht
Werbehinweise
Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.