Navigation Zurück Suche Favoritenliste

LSE: Unerwartetes Angebot – Börse Hongkong will London Stock Exchange übernehmen – Aktie fliegt nordwärts

onvista
LSE: Unerwartetes Angebot – Börse Hongkong will London Stock Exchange übernehmen – Aktie fliegt nordwärts

Die Aktien der London Stock Exchange (LSE) sind am Mittwoch nach einem Übernahmeangebot auf ein Rekordhoch von 7922 Pence gesprungen. Zuletzt schnellten die Papiere des Londoner Börsenbetreibers noch um rund 10 Prozent in die Höhe. Die Hong Kong Exchanges and Clearing Limited (HKEX) als Dachgesellschaft der Hongkonger Aktienbörse bietet je LSE-Aktie 2045 Pence und 2,495 neue eigene Aktien. Auch die Anteilsscheine der Branchenkollegen reagierten positiv. Für die Aktien von Euronext etwa ging es zuletzt um gut 2 Prozent nach oben.

Der asiatische Börsenbetreiber habe viele Monate lang über das „ehrgeizige und weitreichende“ Geschäft nachgedacht, sagte Charles Li, Vorstandsvorsitzender von HKEX.

„Es könnte wie eine Übernahme aus China wirken“

„Dies sind zwei der wichtigsten Security Exchanges der Welt“, sagte Ronald Wan, Vorstandsvorsitzender von Partners Capital International Ltd. in Hongkong. „Eine Übernahme aus Hongkong, einer Sonderverwaltungsregion Chinas, könnte als eine Übernahme aus China angesehen werden. Es wird nicht einfach sein, alle regulatorischen Hürden zu überwinden – der Deal ist politisch sehr sensibel.“

Die britische Wirtschaftssekretärin Andrea Leadsom sagte gegenüber der Nachrichtenagentur Bloomberg, dass die britische Regierung jegliche Verbindung zwischen den Börsen überprüfen werde. Die britischen Behörden würden „alles, was Auswirkungen auf die Sicherheit hat, sehr sorgfältig prüfen“.

In Frankfurt zogen Deutsche Börse um mehr als 2 Prozent an. Die Deutschen hatten einst ebenfalls vorgehabt, die LSE zu übernehmen, waren 2017 aber mit diesem Plan gescheitert. Überhaupt scheint die Deutsche Börse mit ihren Zukaufplänen kein glückliches Händchen zu haben. So musste der Börsenbetreiber erst vor wenigen Wochen bei der Devisenhandelsplattform FXAll des Finanzdatenanbieters Refinitiv zurückstecken. Refinitiv schnappte sich ausgerechnet der Rivale LSE.

(onvista/dpa-AFX)

Titelfoto: Pincasso / Shutterstock.com

– Anzeige –

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2019

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2019. The Motley Fool Analysten geben ein starkes Kaufsignal! Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt. Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Zugehörige Werte

LONDON STOCK EXCHANGE GROUP PLC 7.250,00 GBp +0,05% +4,00
Hang Seng 26.432,86 Pkt. -0,20% -55,59
FTSE 7.344,92 Pkt. -0,15% -11,50
DAX 12.468,01 Pkt. +0,08% +10,31
Deutsche Börse 139,35 EUR -0,14% -0,20

Das könnte Sie auch interessieren

zur klassischen Ansicht
Werbehinweise
Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.