onvista - Börse, Aktien, News In der onvista-App öffnen
Öffnen

Navigation Zurück Suche Favoritenliste

Möbelhändler Steinhoff sieht große Corona-Belastungen - Verschiebt Zahlenvorlage

dpa-AFX

STELLENBOSCH/JOHANNESBURG (dpa-AFX) - Der krisengeschüttelte Möbelhändler Steinhoff rechnet mit hohen Belastungen durch die vorübergehenden Geschäftsschließungen während der Corona-Krise. Zudem soll der Geschäftsbericht für 2019 später als geplant veröffentlicht werden. Es sei wegen behördlicher Maßnahmen wie etwa Reisebeschränkungen zu zeitlichen Verzögerungen beim Abschluss gekommen, teilte das niederländisch-südafrikanische Unternehmen am Montag mit. Daher gehe Steinhoff nun davon aus, die Zahlen zum abgelaufenen Jahr am 30. Juni vorlegen zu können. Ursprünglich war der 30. April vorgesehen.

Aufgrund dieser Verzögerung werde auch das Aktionärstreffen nicht wie geplant am 26. Juni stattfinden, sondern verschoben. Einen neuen Termin will Steinhoff noch mitteilen.

Zum laufenden Geschäft hieß es: Alle Länder, in denen Steinhoff geschäftlich tätig sei, seien von Handelseinschränkungen betroffen, Geschäfte seien geschlossen oder könnten nur eingeschränkt öffnen. Das Ausmaß der Belastungen durch die Krise könne noch nicht genau beziffert werden, dürfte aber immens sein.

Steinhoff war hierzulande vor allem durch die Möbelkette Poco bekannt. Seine Poco-Anteile hat er inzwischen an seinen Konkurrenten XXXLutz verkauft. Ein Bilanzskandal hatte Steinhoff zuvor schwer erschüttert./mne/mis/jha/

Zugehörige Werte

Steinhoff 0,036 EUR 0,00% 0,00
DOW JONES SOUTH AFRICA (PRICE) (ZAR) 1.621,85 Pkt. +1,94% +30,89
AEX 25 Amsterdam Index 546,46 Pkt. +1,02% +5,55

Das könnte Sie auch interessieren

zur klassischen Ansicht
Werbehinweise
Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.