onvista - Börse, Aktien, News In der onvista-App öffnen
Öffnen

Navigation Zurück Suche Favoritenliste

Nel, PlugPower, Fuelcell Energy und Co – Wasserstoffbranche ist nach einer „Weltneuheit“ in heller Aufregung

onvista
Nel, PlugPower, Fuelcell Energy und Co – Wasserstoffbranche ist nach einer „Weltneuheit“ in heller Aufregung

Bei den Aktien aus der Wasserstoff-Branche dominieren die roten Vorzeichen. Die Papiere Nel geben um 7 Prozent nach, die Aktie von Plugpower muss einen Rückschlag von fast 10 Prozent verkraften und Anleger, die Fuelcell Energy im Depot haben, blicken auf einen Absturz von fast 18 Prozent. Was ist passiert? Nikola Motors, mit seinen geplanten Wasserstoff-Trucks ein großer Hoffnungsträger für die Branche, hat einen Tweet abgesetzt und der sorgt für helle Aufregung.

Nikola has developed the most energy dense, safe battery in the world and cycled it over 2,000 times. It would double the range of every electric vehicle and nearly double the range of every fuel cell. Making it available even to competitors. https://t.co/ulKCJxiFzJ

— Trevor Milton (@nikolatrevor) November 19, 2019

Eine Batterie? Wie bitte?

„Nikola hat die energiedichteste und sicherste Batterie der Welt entwickelt und über 2.000 Mal gefahren. Sie ermöglicht es die Reichweite jedes Elektrofahrzeugs zu verdoppeln und die Reichweite jeder Brennstoffzelle nahezu zu verdoppeln. Wettbewerbern wird sie ebenfalls zur Verfügung gestellt“

Nikola Motors hat also eine neue Batterie entwickelt. Das ist ein Schock für alle Wasserstoff-Investoren. Daher wurde auch über Twitter direkt beim Chef, Trevor Milton, nachgefragt, wie die Pläne für Wasserstoff aussehen, ob sie noch voll erhalten sind. Als Milton wohl gesehen hat, was er mit dem Tweet für die Branche angerichtet hat, gab es eine Stunde später auch ein Statement zu den Wasserstoff-Pläne von Nikola Motors.

Zero change of hydrogen fuel cell plans with Battery announcements. It equally helps hydrogen like it does BEV. It doubles the range of our hydrogen truck. NEL is a huge part of our growth. Trucking needs fast and light trucks – hydrogen has that advantage.

— Trevor Milton (@nikolatrevor) November 19, 2019

„Keine Änderung der Pläne für Wasserstoff-Brennstoffzellen mit Batterieanzeigen. Die neue Batterie hilft auch Wasserstoff. Sie verdoppelt die Reichweite unseres Wasserstofftrucks. NEL ist ein großer Teil unseres Wachstums. Der Fernverkehr braucht schnelle und leichte Trucks – Wasserstoff hat diesen Vorteil.“

Verunsicherung ist trotzdem groß

Das die Batterie auch der Konkurrenz zugänglich gemacht werden soll, könnte der Brennstoffzelle in der Automobilbranche das Leben um einiges schwerer machen. Die Anleger sind jedenfalls vorsichtiger geworden und die Aktien aus der Branche müssen nach ihren Höhenflügen einen deutlichen Rücksetzer verkraften.

Von Markus Weingran

Foto: petrmalinak / Shutterstock.com

- Anzeige -

Ist dies die nächste Wirecard?

Wirecard stieg zeitweise m fast 2.000 %. Jetzt gibt es einen aussichtsreichen „Nachfolger“. Erst im vergangenen Jahr kam die Aktie an die Börse. Mit +49% Umsatz-Wachstum (2018) und einer traumhaften Marge von 52% (vor Steuern und Abschreibungen) fasziniert das Unternehmen die Analysten, während seine Plattform die Internet-Händler in der ganzen Welt mit der besten Performance begeistert und so bereits über 3 Milliarden Menschen erreicht. Wächst hier ein ganz neuer Tech-Gigant heran?

The Motley Fool hat jetzt einen kostenlosen Sonderbericht zusammengestellt, der die wichtigsten Informationen zu diesem Unternehmen liefert. Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Zugehörige Werte

FUELCELL ENERGY 0,529 USD +2,97% +0,01
NEL ASA 0,748 EUR -0,79% 0,00
THE WORLD (STRD, UHD EUR) 210,842 EUR -0,30% -0,64
HYDROGEN GROUP PLC 39,50 GBp 0,00% 0,00
Wirecard 108,85 EUR -4,55% -5,20
Twitter 29,84 USD -1,22% -0,37
zur klassischen Ansicht
Werbehinweise
Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.