onvista - Börse, Aktien, News In der onvista-App öffnen
Öffnen

Navigation Zurück Suche Favoritenliste

UBS-Manager spenden Millionen zur Bekämpfung des Coronavirus

Reuters

Zürich (Reuters) - Die Spitzenmanager der Schweizer Großbank UBS geben einen Teil ihres Gehalts für die Bekämpfung des Coronavirus ab.

"Meine Kollegen in der Geschäftsleitung haben sich bereits verpflichtet, 50 Prozent ihrer Fixgehälter für die nächsten sechs Monate für Zwecke zu spenden, die im Zusammenhang mit Covid stehen", sagte Konzernchef Sergio Ermotti am Donnerstag zu Bloomberg TV. Er selbst spende eine Million Franken gegen die Epidemie, die in seinem Heimatkanton Tessin viele Opfer gefordert hat. Einschließlich Bonus erhielt Ermotti für 2019 ein Gesamtgehalt von 12,5 Millionen Franken, die 13-köpfige Geschäftsleitung insgesamt 102,1 Millionen.

Zugehörige Werte

UBS GROUP AG 11,275 CHF +2,45% +0,27
UBS GROUP AG 8,40 CHF -7,89% -0,72
SMI 10.120,06 Pkt. +0,44% +44,38
Euro - Schweizer Franken 1,085 CHF +0,21% 0,00

Das könnte Sie auch interessieren

zur klassischen Ansicht
Werbehinweise
Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.