onvista - Börse, Aktien, News In der onvista-App öffnen
Öffnen

Navigation Zurück Suche Favoritenliste

AKTIE IM FOKUS: Ende der Aktienrückkäufe von Deutsche Wohnen verstimmt

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX) - Das vorzeitige Ende des Aktienrückkaufprogramms hat die Anleger von Deutsche Wohnen am Montag verstimmt. Die Papiere des Dax-Konzerns weiteten am Nachmittag die Verluste als Leitindex-Schlusslicht zeitweise auf fast vier Prozent aus. Zuletzt verringerten sie das Minus wieder auf 2,7 Prozent auf 44,32 Euro, waren damit aber immer noch der schwächste Wert im Dax.

Das Minus hinterließ auch Spuren im gesamteuropäischen Immobiliensektor , der mit minus 0,44 Prozent der zweitschwächste der Stoxx-600-Branchenübersicht war. Deutsche Wohnen ist in dem Index unter den zehn Unternehmen mit der größten Marktkapitalisierung.

Nachdem die Titel des Immobilienkonzerns sich am Vormittag über die meiste Zeit moderat im Plus knapp unter der Marke von 46 Euro gehalten hatten, ging es nach der Nachricht zum Ende der Aktienrückkäufe immer stärker abwärts. Dabei durchbrachen die Papiere auch die 21-Tage-Durchschnittslinie für den kurzfristigen Trend.

Ursprünglich sollte das Mitte November 2019 begonnene Aktienrückkaufprogramm bis zum 30. Oktober 2020 laufen. Nun endet es laut Deutsche Wohnen an diesem Montag./ajx/men

Zugehörige Werte

Deutsche Wohnen 43,58 EUR -0,27% -0,12
DAX 12.645,75 Pkt. +0,81% +102,69
DAX (PR) (CHF) 696,62 Pkt. +0,81% +5,62
DAX (NET RETURN) (EUR) 1.138,05 Pkt. +0,81% +9,24

Das könnte Sie auch interessieren

zur klassischen Ansicht
Werbehinweise
Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.